UCD Drucklufttechnik - Slide  1 UCD Drucklufttechnik - Slide  2 UCD Drucklufttechnik - Slide  3 UCD Drucklufttechnik - Slide  4 UCD Drucklufttechnik - Slide  5
 
Kompressoren:

Druckluftaufarbeitung:

Druckluftaufbereitung --> Membrantrockner

Immer dann ideal, wenn der vorhandene Platz zum Einbau gering ist, keine Energiequelle vorhanden ist oder die Aufstellung in explosiver oder korrosionsfördernder Umbegbung stattfinden muss.

Trockner können so dimensioniert werden, daß Drucktaupunkte* von +1O°C bis zu -4O°C oder darunter erreicht werden können.

Der neue Membrantrockner Serie HMD
Die nächste Generation der Membrantechnologie

Höhere Effizienz - niedrigere Spülluftverluste - mehr verfügbare Druckluft am Austritt
Höhere Durchflußleistung - neues Design erlaubt höhere Eintritts- und Austrittsströme
Höhere Haltbarkeit: 21 bar max. Arbeitsdruck, 66°C max. Eintrittstemperatur

Die Gasseparation mit Hilfe der Membrane stellt eine Technologie dar, die seit Jahren erfolgreich angewandt wird. Aufgrund des unkomplizierten Einbaus und der zuverlässigen Wirkungsweise kommt die Membrane bei der Drucklufttrocknung immer öfter zum Einsatz.

Mit Wasserdampf gesättigte Druckluft wird durch ein Hohlfaser-Membranbündel geführt (ähnlich winzigen Trinkhalmen). Dabei diffundiert der Wasserdampf mit einem kleinen Teil der Druckluft (sogenannte Spülluft) durch die Wandungen der Membrane. Die im Hohlfasermembranbündel verbleibende Druckluft ist somit trocken. So lange, wie diese Druckluft keinen Temperaturen unterhalb des Drucktaupunktes, der von dem Membrantrockner erzeugt wird, ausgesetzt ist, solange wird keine schädliche Feuchtigkeit ihr Druckluftsystem beeinträchtigen.

Wählen sie genau den Grad an Trockenheit, den sie für Ihre Anwendung brauchen

 

Karriere bei UCD

wir suchen aktuell

SERVICE-TECHNIKER
JUNIOR-VERKÄUFER

Aktuelle Jobangebote [hier klicken]


UCD Online-Shop - Webshop


Johanniter


UCD Drucklufttechnik - 20 Jahre